zur projekt31 Facebook Seite...

Die Plattform: Warum wir eine dritte anarchistische Föderation für den deutschsprachigen Raum brauchen

Dienstag, 28 Mai, 2019 - 19:30

Am 28. Mai und 4. Juni greifen wir mit zwei relativ konträren Vorträgen eine aktuell geführte Debatte im organisierten deutschsprachigen Anarchismus auf: Nämlich die Frage, ob sich eine gesteigerte gesellschaftliche Relevanz des Anarchismus eher über eine bewusst pluralistische, verschiedene Handlungsansätze vereinende, sprich „synthetische", Organisation erreichen lässt, oder ob dies innerhalb einer Organisation zu lähmenden Widersprüchen führt und ob nicht eher politische Gruppen, die für sich selbst definiertere Ziele, einheitlichere Strategien und Erwartungen an die Mitglieder festlegen, erfolgversprechender ist (wie der sogenannte „Plattformismus“ es verfolgt).
Letztere Schlussfolgerung hat die Ende 2018 an die Öffentlichkeit getretene Organisation „Die Plattform“ für sich gezogen. Mit ihrer Initiative, eine plattformistische Föderation mit anarcho-kommunistischer Ausrichtung im deutschsprachigen Raum aufzubauen, haben sie bereits für viel Diskussionsstoff gesorgt, zustimmender wie ablehnender Art gleichermaßen. In ihrem Vortrag am 28. Mai werden sie ihren Organisierungsansatz nun auch in Nürnberg vorstellen und erörtern, welche positiven Ansätze der Plattformismus zur Weiterentwicklung des deutschsprachigen Anarchismus bietet.
Eine andere Richtung schlägt der Vortrag am darauffolgenden Dienstag (4. Juni) ein. Der Anarchist Jens Störfried betont darin die Notwendigkeit solidarisch-konstruktiver Auseinandersetzung miteinander und zeigt eine Vielfalt in den Ansätzen in diesem Zusammenhang als Stärke auf. In seinem Vortrag, der sich auf sein Plädoyer für eine neue anarchistische Synthese bezieht, wird es daher vorwiegend um die Vorteile eines pluralistischen Organisierungsansatzes gehen.

Beide Vorträge finden während der Dienstags-Vefa (veganes Essen für alle) im Projekt 31 (An den Rampen 31, 90443 Nürnberg) statt.

Am 28.5. um 19:30 „Die Plattform: Warum wir eine dritte anarchistische Föderation für den
deutschsprachigen Raum brauchen“
Am 4.6. um 19:30 Jens Störfried: Für eine neue anarchistische Synthese

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

lite RTF

  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Dieser Test soll überprüfen, ob du wirklich ein Mensch bist oder ob es sich hierbei um einen automatischen Spam-Eintrag handelt.